Skip to content

Kleines Impromptu über die Pressefreiheit

15. Mai 2014
by

Sorry, ist mal wieder über die Türkei. Könnte aber auch anderswo passieren, gell?

Vor ein paar Tagen schrieb die Journalistin Gönül Tol einen Artikel – für ihre Zeitung “Akşam”, die sehr regierungsfreundlich ist – über den jüngsten Bericht von “Freedom House”, in dem die Türkei vom Status der “ teilweise freien” Länder zu der Gruppe der “nicht freien” relegiert wurde.
Man kann den Bericht, so schrieb sie, kritisieren, und seine Schlussfolgerungen für falsch halten, nicht aber konstatieren, dass der Gründer von Freedom House jüdisch war. Das ist unsachlich und hat mit den gegenwärtigen Untersuchungen nichts zu tun.
Mal sehen, schrieb sie am Ende, ich werde hier die Probe aufs Exempel machen. Wird mein Artikel veröffentlicht, so ist die Presse in meinem Land freier, als Freedom House es behauptet.
Ihr Artikel wurde jedoch nicht veröffentlicht.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: