Skip to content

Zur Frauenfrage

3. September 2012

Schon heute wäre zur Emanzipation der Frau alles getan, wenn nur ALLE Frauen dafür wären und in allen Ländern dafür stimmen würden, weil es ganz einfach auf der Erde mehr Frauen als Männer gibt.
Nun ist aber von unseren Wissenschaftlern die Methode, das Geschlecht des Kindes noch im Bauch der Mutter zu erkennen, zur Ausreifung gebracht, weshalb etwa in Ländern wie China und Indien wesentlich mehr weibliche als männliche Föten abgetrieben werden. Zum einen bringen die Jungen Geld, während die Mädchen welches kosten, zum anderen sollen die Frauen weniger Kinder kriegen (was aber nachgewiesenermassen durch höhere Bildung von ganz alleine einträte) und wollen deshalb eher einen Jungen. Im Laufe der nächsten Generation wird sich deshalb das Gleichgewicht der Geschlechter ganz wesentlich auf die Seite der Männer verschieben. Diese dummen Jungs sind aber noch oft gegen Frauenemanzipation: also vergesst es!

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 3. September 2012 16:52

    Immer wieder schön, wenn Statistik einmal einen Gedanken auf Reise schicken kann … und das ist ja auch immer emanzipativ, wenn Gedanken reisen.

  2. 7. September 2012 09:32

    Da ists doch tröstlich, daß wenigstens die hartgesottenen Mohammedaner im Himmel mit einer großen Auswahl an Frauen versorgt werden – diese sind zwar auch nicht emanzipiert sondern unverschleiert und willig, aber das von Haus und Allah aus. Die irdische Ehefrau hingegen muß wie bei den Christen und Hindus erst mal aktiv unterdrückt werden, was einfach mühevoll ist. Allah-sei-dank für die Perspektive mit den -zig himmlischen Jungfrauen!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: