Skip to content

Der rote Teppich

10. November 2011
by

(aus aktuellem Anlass und speziell für den Cavaliere Berlusconi wiedergepostet)

Bei jedem Staatsbesuch, bei jedem Staatsempfang wird ein roter Teppich ausgerollt, über den dann feierlich und zu Blasmusik geschritten wird. Es schreiten Javier Solana, Mugabe, Ghaddafi, Steinmeier, Rice oder im Hosenanzug und verbiestert aus ihren Augenfalten schauend Angela Merkel…. Der rote Teppich ist der Archetyp des Herrscherstolzes. Lassen wir unsern Terrier dran schnüffeln. Riecht es da nicht auch noch ganz entfernt nach Blut? Die Farbe stimmte schon mal. Mir dämmert Mythologie. Hatte nicht Klytaimnestra ihrem aus Troja heimgekehrten Gatten vor Mykenes Burg einen roten Teppich ausgebreitet? Der Trojanische Krieg war vorbei. Troja gefallen, alle oder fast alle Frauen und Kinder niedergemetzelt oder geschändet. Der Oberbefehlshaber der Griechen, Agamemnon, war dort durch Ströme von Blut gewatet, hatte nebenbei seine fern in Hellas wartende Gattin betrogen (Moment mal: was war doch der Anlass des Feldzuges gewesen?). Nun schritt er über den Teppich aus rotgefärbter Schafschur. Am andern Ende wartete ein Bad auf ihn. Darin würde ihn Klytaimnestra mit der Axt erschlagen. Von einem Ende des Teppichs zum anderen verwandelte er sich vom Henker zum Opfer.
Der rote Teppich aber ist bis heute beherrschendes Symbol der Macht geblieben. Ob Die-über-ihn-Schreiten bedenken, was sie erwartet?

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. netzberg permalink
    10. November 2011 17:49

    „Der rote Teppich ist der Archetyp des Herrscherstolzes.“ – Ja, ich gucke Fernseh.

  2. andreasfecke permalink
    13. November 2011 14:22

    Yep, mache ich doch glatt auch noch einen repost:

    Wattn dattn schon wieder ? , wie wir norddüütschen Fischköppe sagen.
    War der nich schon weck?
    Grübel, grübel.
    Ach joo.
    Hatte ich schon im April 2006 hier berichtet, mit Superfoto!

    2006: Du mein armes Italien: Schlimme Zeiten stehen an!
    Cari amici! Ihr habt Euch bei den Wahlen am Montag ja wirklich vom Wahnsinn kitzeln lassen. Chefe Berlusconi muß nun die Platte putzen. Habt Ihr in all dem Jubel aber schon mal über eins nachgedacht: Was nun, wenn er wirklich geht? Und gar, wenn er alle seine Fernsehsender mitnimmt? Dann sitzt Ihr im Dunkeln wie die Höhlenmenschen und geht Pilze sammeln im Wald!!!
    Ciao belli!

    ciao_berlusconi

    5,5 years later: Haut ihm jetzt endlich die letzten Zähne weg!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: