Skip to content

Über DSK. Alles Lüge! sang einst Rio Reiser

2. Juli 2011

DSK

(in Memoriam Rio Reiser)

Es ist wahr, dass Dominique Strauss-Kahn Direktor des International Monetary Funds war.

Es ist wahr, dass er von der Polizei in den USA verhaftet wurde

Es ist wahr, dass seine Nachfolgerin Christine Lagarde eine Frau aus Frankreich ist, die vorher Ministerin in Sarkosys Regierung war

Es ist wahr(scheinlich), dass Dominique Strauss-Kahn, auch DSK genannt, der aussichtsreichste Präsidentschaftskandidat der französischen Sozialisten gewesen wäre

Es ist wahr, dass er auf Grund von Zweifeln der Staatsanwaltschaft an der Glaubwürdigkeit seines Opfers auf freien Fuss gesetzt wurde, zwei Tage, nachdem Lagarde auf seinen Posten gewählt worden war

Es ist wahr, dass DSKs (3.) Schwiegermutter auf einem Bild Picassos zu sehen ist

Aber sonst, aber sonst: alles Lüge!

Nicht, dass DSK meine besondere Sympathie hätte. Aber hier eine Reihe von Fragen:

Stimmt es, dass DSK vor einiger Zeit äusserte, man werde ihm bestimmt eine Falle stellen?

Wie steht es eigentlich um die Unschuldsvermutung (frage ich die Medien)? Assange wäre ein anderes Beispiel. Michael Jackson. Über Kachelmann äussere ich mich nicht.

Wird Frau Lagarde jemals verdächtigt werden, einen Liftboy vergewaltigt zu haben?

Ist es wahr, dass gegen Frau Lagarde in Frankreich ein Verfahren wegen Amtsmissbrauch anhängig ist?

Wie alt ist das Zimmermädchen, das DSKs angebliches Opfer ist?  Über wieviel Geld verfügt sie? Stimmt es, dass sie am Tag nach DSKs Verhaftung über die Vorteile eines Vergewaltigungsvorwurfs telefonierte?

Qui Bono? (Hier würde der investigative Journalismus einsetzen. Aber nu ist die Luft ja aus dem Fall raus und die Spermaspuren wegewaschen). Sarkosy? Die französische sozialistische Partei vielleicht, oder DSKs Konkurrenten da? Ganz wer anders?

Lieben wir nicht alle Verschwörungstheorien? Wenn sie nur falsch wären…….

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 3. Juli 2011 06:48

  2. 4. Juli 2011 22:29

    @Hibouh, es folgt meine Verschwörungstheorie;

    eine „kleine“ Ghanaerin (richtig?) mit gut entwickelten Überlebensinstinkten gelangt als Asylantin in die USA und erhält Arbeit in einem Hotel (denn in den USA schließt sich das ja nicht wechselseitig aus).

    Bald hat sie sich soweit an den American Way of lLfe akklimatisiert, daß sie den Room-Service bei erkennbarem Interesse in persönlicher Weise und gegen zusätzliche Entlohnung ausdehnt.

    Sie ist bald gut vernetzt mit ein paar Landsleuten, die das Arbeitsgebot in einer Weise ausgelegt haben, die ihnen erst einmal im Schatten der Freiheitsstaue die Freiheit raubte.

    Eines Morgens geht sie wie üblich ihrer Arbeit mit Zusatzservice nach, als sie erfährt, daß sie ihre bereits gut entlohnten Dienste einem „hohen Tier“ hat zukommen lassen.

    Ein gewinnbringender Einsatz des Spermas ist nicht mehr möglich, aber auch wenn sie noch nicht lange in den USA ist, so hat sie doch mitbekommen, daß die Gerichte einer „Feurio“ rufenden Frau gegenüber sehr aufgeschlossen und hilfreich bei der Erzielung außerplanmäßiger Einnahmen sind.

    Sie beschließt also, „Feurio“ zu rufen …. und löst eine dramatische Wende im Finanzgefüge eines ganzen Planeten aus – ganz wie der weitaus poetischere Flügelschlag des Schmetterlings am Ende der Welt.

    So könnte es gewesen sein – ganz ohne irgendwelche verschwörerischen Machenschaften von Regierungen und Geheinmdiensten.

    Und wie im Fall Kachelmann z.B. könnte es auch sein, daß die Frau tatsächlich Opfer von was genau auch immer geworden ist.

    Noone will ever know the whole truth!

    DIE ZEIT offeriert folgende Antworten:
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-05/strauss-kahn-fakten-geruechte

    • andreasfecke permalink
      7. Juli 2011 22:47

      Diese Frau ist keine Ghanaerin, sie ist Guineerin.
      What about?
      Was sagt mir das über uns?
      Ghana = Guinea = Africa ?
      Guineer in New York geschockt über…

  3. andreasfecke permalink
    7. Juli 2011 15:30

    Einerseits wäre DSK ein unglaublich chancenreicher Kandidat der PS gegen Sarkozy bei den Präsidentschaftswahlen 2012 geworden. Mit Ausnahme der Trotzkisten hätte er im zweiten Wahlgang von der Mitte bis nach ganz weit links alle hinter sich gebracht. Ich denke auch, er hätte linke Versprechen eingelöst, alldieweil er zu alt für eine zweite Kanidatur gewesen wäre und somit seinen eigenen früheren Überzeugungen und den Vereinbarungen mit seinen linken und grünen (in Frankreich: links-urgrünen) Unterstützern mehr Raum geboten hätte.

    Andererseits war in frz. seriösen kritischen Medien (den genauen link kann ich nicht mehr geben, hatte es nur gelesen, nicht gespeichert) zu lesen, dass er eben machistisch gesprochen kein „Kostverächter“ war und in seinem eigenen Umfeld und halböffentlich mal äusserte, dass ihm das bei seiner Kandidatur und nach einem Wahlsieg zum Verhängnis werden könnte. Ich erinnere mich an diesen nicht-anti-DSK Artikel insofern, als dass er mit Zitaten und Namen gut belegt war, für mich glaubhaft, und natürlich weil sich dort ein Spitzenpolitiker (indirekt natürlich, über die Arbeit der Journalisten) quai als teilweise schwanzgesteuert outete, und zwar – im Unterschied zu Bill Clinton – so sehr, dass bei ihm mögliche Sexualobjekte nicht nur keine verschlossenen Türen eintreten müssen, sondern dass er sich selber bewege.

    Meine Spekulation: Sollte es ein Komplott gewesen sein, dann hat genau das die Impulse dafür geliefert.

    Mein Medientipp für Frankophone: Marianne2, Thema DSK Start hier:
    http://www.marianne2.fr/Pour-tout-comprendre-de-l-affaire-DSK_a206292.html

    Und hier ein Multimediadossier:
    http://www.tv5.org/cms/chaine-francophone/info/Les-dossiers-de-la-redaction/Dominique-Strauss-Kahn-arrestation-mai-2011/p-17013-Affaire-Strauss-Kahn-le-mensonge-plus-lourd-que-les-faits.htm

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: