Skip to content

Unfehlbare Simulationen…

16. März 2011

Der Chef des AKW Gundremmingen hat am Montag versichert, sein Meiler sei sicher – schließlich habe man die nächsten 100.000 Jahre simuliert und kein Risiko entdeckt. – Wie nun in Chicago publiziert wurde, haben die Sumerer, das Volk im Zweistromland zwischen Euphrat und Tigris und Erfinder der Keilschrift, bereits vor 6000 Jahren ebenfalls eine Simulation erstellt, die Erstaunliches zutage brachte:


Die Sumerer gingen davon aus, daß sie  diese 6000 Jahre lang die technologisch hochentwickelste Nation bleiben werden. – Ihre Keilschrift wird dabei  optimiert werden, die Zeitläufte überstehen und letztendlich ihren Wissensvorsprung sichern.  In unserer Zeit, also mit Ablauf der Simulationszeit, gehen die Sumerer von einer modernen Sklavenhaltergesellschaft aus. Frauen sind weiterhin Menschen zweiter Klasse und werden bei Bedarf von anderen besiegten Völkern geraubt.

Außerdem wird die Welt -wie schon im sumerischen Gilgamesch-Epos beschrieben, regelmäßige riesige Sintfluten erleben, auf die sich aber die Sumerer durch optimierten Bootsbau immer besser einstellen werden.  Der Nabel der Welt liegt auch nach 6000 Jahren immer noch zwischen Euphrat und Tigris und der Turm in Babel wird endlich fertiggestellt. Das Rad wird ständig neu erfunden und die Streitwagen sind daher pfeilschnell.  Ochs und Esel werden gezielt gezüchtet und als Zugtiere unentbehrlich das Land von Sumer begleiten.

Die Sumerer sind damit auch Jahrtausende später immer noch ein die Welt beherrschendes Agrar-und Reitervolk mit ihren Hauptgottheiten, der Göttin Nammu,  der Erdgöttin Uraš und demHimmelsgott An,  der  Vegetations- und Luftgott Enlil und seiner Gemahlin Ninlil, die symbolisch für die Ernährung als Getreidegöttin verehrt wird. Außerdem mit dem Kriegsgott Nergal und der Unterweltsgöttin Ereškigal sowie der Göttin des Schilfes Ningal und dem Mondgott Nanna. Auch der Sonnengott Utu, die Fruchtbarkeitsgöttin Inanna und Nusku, der Feuergott, werden bis heute verehrt werden.

Amerika existiert in der Simulation der Sumerer genauso wenig wie China, Japan und die Antarktis.   Flugzeuge oder gar der Flug zum Mond kommen in der sumerischen Zukunft auch nicht vor. Und selbstverständlich keine Atombomben und Atomkraftwerke.

Im Streßtest, den die Hohen Priester von Sumer durchführten, wurde zweifellos bewiesen, daß  der Mix aus Götter, Herrscher, Volk und Sklaven die optimale Gesellschaftsform ist,  die alle Kriege, Naturkatastrophen und innere Zwistigkeiten überstehen wird.

Mit diesem zweifellos positiven  Wissen, wissenschaftlich fundiert durch unfehlbare Simulation und erhärtet durch einen unanfechtbaren Streßtest, ging das Volk der Sumerer wohlgemut und ohne jeden Zweifel über seine glückliche und schier endlos rosige Zukunft , ca. 2004 v. Chr. zugrunde und wurde viele Jahrtausende vergessen, bevor seine Überreste von in der Sumer-Simulation nicht vorhergesehenen Archäologen wieder entdeckt wurde.

  • Trostreich, daß auch die Atomenergie über derart zweifelsfreie Simulationen der nächsten hundertausend Jahre verfügt und über Politiker, die unanfechtbare Streßteste anordnen. Da kann uns ja nichts mehr umhauen.

P.S.:

Der unvergessene Singer/Songwriter Dave Carter hat in seinem ebenso unerreichten Song „The mountain“ zwei wunderschöne Sumerer-Verse verwendet:

da-ri kur-niserin-na, pirin zalag, pirin zalag
da-ri kur-niserin-na, dili-du-a, dili-du
[endless mountain of cedar trees, forest of light, forest of light
endless mountain of cedar trees, i walk alone, i walk alone]

 

 

 

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. 16. März 2011 14:33

    Sehr schön Hermanitou, dann kann ja kaum mehr was schiefgehen.

    • 16. März 2011 15:07

      Nee, garantiert nicht. I believe in our government.
      :-)))

  2. 16. März 2011 23:13

    Sag ich auch immer: Wichtig sind die Hauptgottheiten!
    Gerade, wenn man Streß hat.
    😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: