Skip to content

Freunde der Türkischen Regierung

23. Februar 2011
by

http://www.hurriyetdailynews.com/n.php?n=turkish-ngo-asks-pm-to-return-gaddafi-award-2011-02-20

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. 23. Februar 2011 12:24

    Vielleicht gibt Erdogan den Preis für Menschenrechte Muammar Gaddafi, nachdem dieser nun seine Leute bombardiert, doch noch zurück. Vielleicht schaltet sich auch noch der UNO- Menschenrechtsrat ein. Laut UNO geht der Schutz der religiösen Gefühle vor Meinungsfreiheit. Im UN-Menschenrechtsrates wird Sprechern das Wort verboten, wenn sie (islamische) „religiöse Gefühle verletzen“.

    Wenn im UN-Menschenrechtsrat jemand die Steinigung von Frauen und die Verheiratung neunjähriger Mädchen in islamischen Ländern verurteilt, wo die Sharia angewendet wird, wird er sofort mit Verweis auf die Geschäftsordnung daran gehindert. Jede Kritik am Islam ist Rassismus, meint die Mehrheit der 47 Mitglieder der Organisation (darunter 13 afrikanische und 13 asiatische Staaten und die Organisation (57 Länder)der Islamischen Konferenz)

    So gesehen ist aus der Sicht der islamischen Machthaber eine Steinigung wegen „sexueller Verfehlung“ keine Menschenrechtsverletzung. So gesehen passen Erdogan, Gaddafi und Ahmadinejad doch sehr gut zusammen.

    Die große Frage ist, was kommt nach Mubarak, Gaddafi und Co. im Nahen Osten?
    Ahmadinejad II, Nasser II oder Atatürk II ?

    • 23. Februar 2011 18:58

      leider sind wir keine araber, oder nur teilweise, sonst könnten wir auch einen kleinen aufstand anzetteln. dein vergleich der herrschenden ist durchaus treffend. wir leiden hier unter willkür, vielen verhaftungen (hab einen selbstgemachten joke: unser pm hat neulich die sonne verklagt. grund: sie leuchte heller als die akp-birne), und auch wenn diese sich als fehlerhaft herausstellen sollten – aber wie? wenn das rechtswesen den herrschenden die füsse leckt? – sitzt man zur not bis zu zehn jahre im knast.

      p.s. deshalb finde ich auch gewisse drohungen mit dem staatsanwalt so unterirdisch: kann echt ins auge gehen.

  2. 28. Februar 2011 08:34

    http://en.cumhuriyet.com/?hn=220716

    ein heutiger artikel zum verhaeltnis türkei-libyen.
    „wir werden unser land nicht den italienern oder türken überlassen“, sprach Muammar G.
    tatsaechlich sind die türkischen grossmachttraeume endgültig ausgetraeumt: überall in den (turkmenischen) gebieten mittelasiens ist inzwischen dank unserer regierung das ansehen der türkei auf unter null gesunken. ein beispiel: die türkei hatte schulen in zahlreichen südlichen nachfolgestaaten der sowjetunion errichtet. es stellte sich aber heraus, dass es religiöse waren (und inzwischen wurden die meisten davon wieder geschlossen). was hat rte denn gestern in deutschland gesagt?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: